ZF-Award

Weißer + Grießhaber gewinnt den ZF Supplier Innovation Award 2021....

Die Firma ZF Friedrichshafen AG, der weltweit drittgrößte Automobilzulieferer auf dem Gebiet der Antriebs- und Fahrwerktechnik, zeichnete am 09.11.2021 acht seiner weltweit knapp 30.000 Lieferanten für ihre exzellenten Leistungen aus. Vergeben wurden die ZF Supplier Awards im Rahmen des unternehmenseigenen Global Supplier Summit, der vor allem im Zeichen der Nachhaltigkeit stand. Rund tausend Teilnehmer aus aller Welt erhielten bei der virtuellen Konferenz vom ZF-Top-Management Einblick in die Unternehmensstrategie, neue Technologien sowie daraus entstehende neue Anforderungen rund um die Themen Einkauf und Logistik.

Wie ZF-Vorstandsmitglied Wilhelm Rehm klar zum Ausdruck brachte, ist das übergreifende Ziel, die Mobilitätsbedürfnisse der Gesellschaft mit den Voraussetzungen eines gesunden Ökosystems in Einklang zu bringen. Dieser Anspruch hat entscheidende Auswirkungen auf die gesamte Lieferkette. Mehr denn je wird von ZF erwartet, dass auch die Zulieferer diesen Weg in eine klimaneutrale Zukunft mitgehen.

Innovation und Nachhaltigkeit – Aspekte, die sich Weißer + Grießhaber schon lange auf die Fahne geschrieben hat. Deshalb wurde das Unternehmen von ZF aufgefordert für einen jüngst in Serie gegangenen innovativen Vollkunststoff-Filter entsprechende Unterlagen zur Bewerbung um den Award einzureichen. Das Besondere daran ist, dass für den kleinen Vollkunststoff-Filter mit den Abmessungen 8,8 x 6,7 mm Glasfaser gefüllter Kunststoff (PA 66 GF35) verwendet wurde. Gespritzt werden diese Filter ohne Kaltkanal Anguss, sondern mit Heißkanal direkt. Dadurch wird der CO²-Wert reduziert und gleichzeitig Kosten bei unserem Kunden eingespart. Durch den Einsatz von Glasfaser verstärkten Vollkunststoff-Filtern ist Weißer + Grießhaber in der Lage damit die in diesem Segment üblichen Hybridfilter zu ersetzen. Diese sind durch ihre vielen Prozessschritte in der Herstellung teurer und weniger nachhaltig. Ganz klare Vorteile gegenüber herkömmlichen Kunststoff-Filtern.

Nach Beendigung der Vorbereitungszeit wurde Weißer + Grießhaber bei der Vorentscheidung tatsächlich zu den besten drei Lieferanten in der Kategorie „Vehicle Motion Control“ gewählt. Im Rahmen der bereits genannten virtuellen Konferenz erhielten die nominierten Firmen Gelegenheit ihre Unternehmen vorzustellen. Mit der Präsentation des Imagefilms und einer kurzen Rede übernahm der  Geschäftsführer der Weißer + Grießhaber GmbH, Herr Reinhard Fauser, diesen Teil. Außerdem würdigte Herr Fauser die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen den Teams von ZF und W+G. Im Anschluss an die Vorstellungsrunde wurden die Gewinner in den einzelnen Kategorien bekanntgegeben. Mit dem sehr erfreulichen Ergebnis: Gewinner in der Kategorie „Vehicle Motion Control“ ist die Weißer + Grießhaber GmbH.

Der Gewinn dieser Auszeichnung bestärkt das Unternehmen Weißer + Grießhaber nun noch mehr darin, weiterhin den bereits eingeschlagenen Weg in Richtung Innovationen, Nachhaltigkeit und Teamleistung zu gehen.



(Auszug aus der Pressemitteilung der Firma ZF vom 10.11.2021):

Effizienz- und Kostenvorteile

Award-Gewinner im Technologiefeld „Vehicle Motion Control“ ist der Kunststoffhersteller Weißer und Grießhaber. Der ZF-Lieferant aus Mönchweiler im Schwarzwald-Baar-Kreis hat durch ein neuartiges Produktionsverfahren einen glasfaserverstärkten Vollkunststoff-Mikrofilter entwickelt. Solche hochpräzisen und äußerst leistungsfähigen Kunststoffteile und -Baugruppen für die Automobilindustrie sorgen für Effizienz- und Kostenvorteile und reduzieren die Teilekomplexität.

 

 

 

Zurück